30 Tage kostenloser Rückversand
Schnelle und zuverlässige Lieferung
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bestellen 06821 - 207 17 17
 
Mehrjähriges Gemüse

Mehrjähriges Gemüse - Einmal pflanzen, dauernd ernten

19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei

sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Geschenkverpackung verfügbar

Der Artikel kann als Geschenk verpackt werden. Sie können dabei aus verschiedenen Verpackungen wählen.

  • 10985
Einmal pflanzen, dauernd ernten Revolutionieren Sie Ihren Gemüsegarten! Mit mehrjährigem... mehr

Einmal pflanzen, dauernd ernten

Revolutionieren Sie Ihren Gemüsegarten! Mit mehrjährigem Gemüse sparen Sie Zeit, Kosten und Mühe, denn mit nur einmaligem Anbau ernten Sie jedes Jahr aufs Neue Ihr eigenes, frisches Gemüse. Ob im Garten oder auf dem Balkon – mit den hilfreichen Anleitungen und Praxistipps der erfahrenen Autoren steht der Planung Ihres eigenen Dauernutzgartens nichts mehr im Wege. Entdecken Sie vergessene oder kaum bekannte Gemüsesorten und bereichern Sie Ihren Garten mit ägyptischen Zwiebeln, Oka oder Baumtomaten. Mit diesem Buch erleben Sie Jahr für Jahr maximalen Gemüsegenuss bei garantiert minimalem Aufwand!

Autoren / Künstler

Philippe Collignon ist Gärtner, Autor und beim Fernsehsender France 2 tätig.
Bernard Bureau betreibt einen Gartenbaubetrieb. Er ist Gründer der landwirtschaftlichen Genossenschaft GAEC Hortiflor.

  • 160 Seiten, 23,6 x 17,2 cm
  • Flexcover, 120 Farbfotos, 10 Farbzeichnungen, 3 Tabellen
  • ISBN: 978-3-8001-0297-6
  • Sprache: Deutsch
  • Originaltitel: Le Potager perpétuel - Utiliser les légumes vivaces pour un potager sans efforts
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer
  • Philippe Collignon (Autor)
    Bernard Bureau (Autor)

 

Mehrwertsteuer-Senkung

Zum 1. Juli setzen wir auch das von der Bundesregierung beschlossene Konjunkturpaket zur befristeten Mehrwertsteuer-Senkung um: Wir geben die Senkungen der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent (bzw. von 7 auf 5 Prozent) bei unseren Produkten dabei vollumfänglich an unsere Kunden weiter. Wundern Sie sich also nicht über die etwas "unrunden" Endpreise.