30 Tage kostenloser Rückversand
Schnelle und zuverlässige Lieferung
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bestellen 06821 - 207 17 17
 

Außenwandleuchte »Belvedere Light« Charcoal

144,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Die gleiche Leuchte, eine andere Farbe - schon ergibt sich ein völlig anderes Thema für diese... mehr

Die gleiche Leuchte, eine andere Farbe - schon ergibt sich ein völlig anderes Thema für diese stilvolle Außenleuchte. Erinnert die Variante in Matt-Schwarz noch an viktorianische Zeiten, befinden wir uns nun in einem italienischen Sommerhaus, von dem das »Belvedere Light« auch seinen Namen erhielt. Die stilvolle Außenwandleuchte in der Farbvariante 'Charcoal' (Anthrazit) eignet sich perfekt für Veranda oder Terrasse - man freut sich unwillkürlich auf lange Sommerabende, den Duft von Geißblatt, ein Glas Prosecco...

  • Leuchtenart: Außenleuchte — Typ Wandleuchte
  • Maße:
    Höhe 35 cm | Breite 21 cm | Tiefe 10 cm
  • Hergestellt aus pulverbeschichtem Stahl
  • Wetterfest
  • Schutzart IP44 - spritzwassergeschützt
  • Schutzklasse I mit Anschlussstelle für Schutzleiter
  • Energieeffizienzklasse: E-A++
  • Anschlussspannung (V): 230
  • Geeignet für Dimmer (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Geeignete Leuchtmittel (nicht im Lieferumfang enthalten):
    2 x LED-Lampe (max. 5,5 Watt)
    oder 2 x Halogenlampe (28 - 35 Watt)
    Fassung: E14
Informationen zu Lampen und Leuchten Lampe oder Leuchte? Leuchten werden umgangssprachlich... mehr

Informationen zu Lampen und Leuchten

Lampe oder Leuchte?

Leuchten werden umgangssprachlich oft als Lampen bezeichnet. Die Lampe ist allerdings das Leuchtmittel, das in eine Leuchte eingesetzt wird.
Die Leuchte hingegen ist das komplette Objekt mit Lampemfassung, in der das Leuchtmittel (also die Lampe – genauer der Lampensockel) eingesetzt wird.
In unserer Produktsuche finden Sie deshalb alle Leuchten nur mit der Bezeichnung ‚Leuchte‘, bzw. die speziellen Beleuchtungsarten wie ‚Außenwandleuchte‘, ‚Wandleuchte‘, etc.

 




Geeignete Leuchtmittel

E27 Lampen


e27-lampe

E27 ist die immer noch die gebräuchlichste Lampenfassung. Diese Lampenfassung hat einen Durchmesser von 27 mm und war früher die Standardfassung der klassischen Glühbirne. So lassen sich ‚alte‘, energieintensive Glühlampen einfach durch moderne Energiesparlampen oder LED-Lampen ersetzen. Da die E27-Fassung nur für 230 V eingesetzt wird, sind keine zusätzlichen Vorschaltgeräte oder Trafos nötig.

Wir empfehlen den Einsatz von LED-Lampen, da sie im Gegensatz zu Energiesparlampen einige Vorteile aufweisen:

  • unempfindlich gegen häufiges An- und Ausschalten
  • benötigen keine Aufwärmzeit und bieten gleich die volle Lichtleistung
  • leuchten schon bei einer geringen Stromzufuhr vergleichsweise hell
  • kein Quecksilber

Mittlerweile sind auch verschiedene Farbtemperaturen für LED-Lampen erhältlich, warme Lichtfarben mit niedrigen Kelvinzahlen, sowie kalte Lichtfarben mit hohen Kelvinzahlen:

  • Warmweiß. 2.700 bis 3.300 Kelvin
  • Neutralweiß.3.300 bis 5.300 Kelvin
  • Tageslichtweiß (auch Kaltweiß): >5.300 Kelvin

So kann man auch mit LED-Lampen eine gemütliche Atmosphäre schaffen, ähnlich wie wir dies von der Glühlampe gewohnt sind.

Bei gleicher Lichtleistung entspricht eine 8W E27 LED-Lampe in etwa einer 60W Glühlampe. Ein weiterer Vorteil ist die lange Lebensdauer von 20 000 bis 50 000 Stunden, die Glühlampe brachte es nur auf eine Betriebszeit von ca. 1 000 Stunden.

E14 Lampen


e14-lampe

Die E14 Lampe ist im Grunde die kleinere Version der E27 Lampe. Das Schraubgewinde hat lediglich einen Durchmesser von 14 mm.
Sie wird auch als ‚Kerzenlampe‘ bezeichnet und findet häufig Anwendung in mehrflammigen Leuchten, z.B. Kronleuchtern.

GU10 Lampen


gu10-lampe

Die GU10-Lampe als LED-Lampe ist eine energieeffiziente Weiterentwicklung der GU10-Halogenlampe. Als Reflektorlampe besitzt sie den typischen Lampensockel mit Reflektor und ist, je nach Typ, mit mehren LEDs ausgestattet.

GU10-LED-Lampen bieten eine Reihe von Vorteilen:

  • geringer Stromverbrauch
  • wartungsfrei
  • langlebig (bis 50000 Stunden)
  • kaum Wärmeentwicklung

 




Schutzart

Die Schutzart gibt die Eignung der Leuchten für verschiedene Umgebungsbedingungen an. Die Kennzeichnung erfolgt durch die entsprechende IP-Klassifikation: Die Abkürzung ‚IP‘ steht für ‚International Protection‘ und wird gefolgt durch die Kennziffern, die den Schutzumfang beschreiben. Die erste Kennziffer gibt den Schutz gegen Berührung bzw. Fremdkörper an, die zweite Kennziffer steht für den Schutz gegen Feuchtigkeit bzw. das Eindringen von Wasser. Unbesehen dieser Schutzarten sollten elektrische Installationen stets von Fachpersonal durchgeführt werden.

Unsere Leuchten für den Außenbereich bieten hierfür die Schutzarten IP44 und IP65:

Leuchten mit Schutzart IP44
Die Leuchten mit der Schutzart IP44, in unserem Sortiment vorwiegend Außenleuchten (Wandleuchten), sind spritzwassergeschützt und können Regen widerstehen. Zudem sind diese Leuchten gegen feste Fremdkörper mit Durchmesser = 1,0 mm geschützt und können auch in Bodennähe (nicht am oder im Boden) angebracht werden. Die Leuchten sind nicht staubdicht und sollten nicht an Standorten mit Staubexposition angebracht werden.

Leuchten mit Schutzart IP65
Die Leuchten mit der Schutzart IP65 sind strahlwassergeschützt und staubdicht. Diese Leuchten (z.B. Strahler) können auch am Boden installiert werden. Bei der Montage am Boden ist, neben der erhöhten Wasserdichtigkeit, die Staubdichtigkeit relevant, da die Leuchten hier oft mit Staubpartikeln in Berührung kommen. Auch bei der Installation in Feuchträumen, z.B. im Bad in der Nähe der Badewanne, sind Leuchten mit der Schutzart IP65 die richtige Wahl.

 




Schutzklasse

Die Schutzklasse gibt an, welche Schutzmaßnahmen gegen direktes oder indirektes Berühren vorhanden sind. Bei einer Leuchte mit der Schutzklasse I müssen alle berührbaren Teile aus Metall leitend mit dem Schutzleiteranschluß (grün-gelb) verbunden sein. Bei fest installierten Leuchten, z.B. Wand- oder Deckenleuchten, muss dazu der Schutzleiteranschluss verbunden werden. Bei Leuchten mit Schutzkontaktstecker erfolgt dies durch Einstecken in die Steckdose. Zum fachgerechten Anschluss der Schutzerdung sollten Sie ein Fachunternehmen beauftragen.

 




CE-Kennzeichung

Mit der  CE-Kennzeichnung erklärt der Hersteller, dass die Leuchten allen geltenden europäischen Vorschriften entsprechen und dem vorgeschriebenen Konformitätsbewertungsverfahren unterzogen wurde.