Vogel-Schlafplatz und Winterquartier 2017-02-09T18:39:39+00:00

Vogelhöhle "Egg Pouch"

Hersteller:

Schlafplatz und Winterquartier

Vogel Schlafplatz und Winterquartier

Vogelhöhle „Egg Pouch“
Vogel-Schlafplatz und Winterquartier

Unterstützen Sie unsere Vögel indem Sie ihnen an windgeschützten Stellen Schlafplätze anbieten. Mit diesen Vogelhöhlen können Sie manchem Vogel das Leben retten: Vögel haben mit 39 bis 42 Grad eine höhere Körpertemperatur als Säugetiere. Wenn es stürmt und schneit, verbrennen sie sehr viel Körperfett um diese überlebenswichtige Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Ein kalte Nacht bei Minusgraden kann ausreichen, dass der Vogel nicht überlebt oder durch den hohen Energieverbrauch zu sehr geschwächt ist.

Tipp: Kleinere Wildvögel wie Meisen, Rotkehlchen, Rotschwänze, Spatzen und Zaunkönige nutzen Nistkästen auch als Winterquartier. Reinigen Sie deshalb die Nistkästen im Spätsommer. Sollten Sie die Säuberung der Nistkästen am Ende der Brutsaison verpasst haben, reinigen Sie die Nistkästen erst wieder Ende Februar. Die Gefahr der Übertragung von Parasiten durch alte Nester ist geringer als der Nutzen eines warmen Unterschlupfs für die Tiere. Mancher Vogelkasten wird in den kalten Monaten zudem von Siebenschläfern, Haselmäusen oder Fledermäusen belegt.

Die Vogelhöhlen sind nicht nur eine frostsichere Schlafstellen im Winter, sondern werden auch gerne ganzjährig als sicherer Schlafplatz genutzt.

  • Maße: Höhe ca. 23 cm , Durchmesser ca. 12,00 cm
  • Material: Geflochtenes Schilfgras

lto_smallEmpfohlen von der BTO Stiftung (British Trust for Ornithology),
der führenden englischen Forschungsgesellschaft für Ornithologie.

Vogel Schlafplatz und Winterquartier

Vogelhöhle „Egg Pouch“
Vogel-Schlafplatz und Winterquartier

Unterstützen Sie unsere Vögel indem Sie ihnen an windgeschützten Stellen Schlafplätze anbieten. Mit diesen Vogelhöhlen können Sie manchem Vogel das Leben retten: Vögel haben mit 39 bis 42 Grad eine höhere Körpertemperatur als Säugetiere. Wenn es stürmt und schneit, verbrennen sie sehr viel Körperfett um diese überlebenswichtige Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Ein kalte Nacht bei Minusgraden kann ausreichen, dass der Vogel nicht überlebt oder durch den hohen Energieverbrauch zu sehr geschwächt ist.

Tipp: Kleinere Wildvögel wie Meisen, Rotkehlchen, Rotschwänze, Spatzen und Zaunkönige nutzen Nistkästen auch als Winterquartier. Reinigen Sie deshalb die Nistkästen im Spätsommer. Sollten Sie die Säuberung der Nistkästen am Ende der Brutsaison verpasst haben, reinigen Sie die Nistkästen erst wieder Ende Februar. Die Gefahr der Übertragung von Parasiten durch alte Nester ist geringer als der Nutzen eines warmen Unterschlupfs für die Tiere. Mancher Vogelkasten wird in den kalten Monaten zudem von Siebenschläfern, Haselmäusen oder Fledermäusen belegt.

Die Vogelhöhlen sind nicht nur eine frostsichere Schlafstellen im Winter, sondern werden auch gerne ganzjährig als sicherer Schlafplatz genutzt.

  • Maße: Höhe ca. 23 cm , Durchmesser ca. 12,00 cm
  • Material: Geflochtenes Schilfgras

lto_smallEmpfohlen von der BTO Stiftung (British Trust for Ornithology),
der führenden englischen Forschungsgesellschaft für Ornithologie.

Vogelhöhle "Egg Pouch"

Hersteller:

Schlafplatz und Winterquartier

4,99 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
Dieser Artikel ist derzeit ausverkauft.
Benachrichtigungsservice
Bitte benachrichtigen Sie mich per E-Mail, sobald der Artikel wieder verfügbar ist:

Vogel Schlafplatz und Winterquartier

Vogelhöhle „Egg Pouch“
Vogel-Schlafplatz und Winterquartier

Unterstützen Sie unsere Vögel indem Sie ihnen an windgeschützten Stellen Schlafplätze anbieten. Mit diesen Vogelhöhlen können Sie manchem Vogel das Leben retten: Vögel haben mit 39 bis 42 Grad eine höhere Körpertemperatur als Säugetiere. Wenn es stürmt und schneit, verbrennen sie sehr viel Körperfett um diese überlebenswichtige Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Ein kalte Nacht bei Minusgraden kann ausreichen, dass der Vogel nicht überlebt oder durch den hohen Energieverbrauch zu sehr geschwächt ist.

Tipp: Kleinere Wildvögel wie Meisen, Rotkehlchen, Rotschwänze, Spatzen und Zaunkönige nutzen Nistkästen auch als Winterquartier. Reinigen Sie deshalb die Nistkästen im Spätsommer. Sollten Sie die Säuberung der Nistkästen am Ende der Brutsaison verpasst haben, reinigen Sie die Nistkästen erst wieder Ende Februar. Die Gefahr der Übertragung von Parasiten durch alte Nester ist geringer als der Nutzen eines warmen Unterschlupfs für die Tiere. Mancher Vogelkasten wird in den kalten Monaten zudem von Siebenschläfern, Haselmäusen oder Fledermäusen belegt.

Die Vogelhöhlen sind nicht nur eine frostsichere Schlafstellen im Winter, sondern werden auch gerne ganzjährig als sicherer Schlafplatz genutzt.

  • Maße: Höhe ca. 23 cm , Durchmesser ca. 12,00 cm
  • Material: Geflochtenes Schilfgras

lto_smallEmpfohlen von der BTO Stiftung (British Trust for Ornithology),
der führenden englischen Forschungsgesellschaft für Ornithologie.

Teile dies mit einem Freund!